Spielbericht SG Vimbuch-Lichtenau - Alemannia Freiburg-Zähringen 0:0 (2:1)

14.11.2016

Verbandsliga Südbaden, 13.11.2016

Vor heimischer Kulisse behält die SG Vimbuch-Lichtenau drei Punkte in Lichtenau.

Die ersten 45 Minuten gehörten dank einer höheren Laufbereitschaft und einem konsequenteren Zweikampfverhalten den Gästen aus Freiburg. Die SG schaffte es in dieser Phase des Spiels kaum eigene Akzente zu setzen und agierte in ihrem Aufbauspiel zu hektisch. Dank einer guten Abwehrleistung um Torfrau Ricarda Schilli gelang es den Freiburgerinnen jedoch nicht den Führungstreffer zu erzielen.

Nach dem Seitenwechsel fanden die Gastgeberinnen besser in die Partie. Den 0:1 Führungstreffer der Gäste musste die SG dann jedoch in der 51. Spielminute hinnehmen. Im weiteren Spielverlauf drängte die SG auf den Ausgleichstreffer, welcher in der 79. Spielminute gelang. Innenverteidigerin Veronika Benz spielte einen schönen Pass auf Stürmerin Patricia Koch, die zum 1:1 einnetzte. Nur wenige Minuten später war es erneut Koch, die nach einem Zuspiel erneut die Abwehrreihe der Freiburgerinnen überlief und den 2:1 Siegtreffer erzielte.

Im letzten Heimspiel der Hinrunde empfängt die SG Vimbuch-Lichtenau am kommenden Sonntag, den 20.11.2016, die Frauen des ESV Freiburg, die aktuell Platz fünf der Tabelle belegen.
Anpfiff ist um 13:30 Uhr in Lichtenau.

 

 

Please reload

Weitere Posts
Please reload

Schlagwörter-Suche
Please reload

  • Facebook Metallic
  • YouTube Metallic

Facebook

Folge uns...

YouTube

Wir arbeiten dran

© 2019 Fussballverein FC Rheingold Lichtenau 1920 e.V.