Spielbericht SG Vimbuch-Lichtenau - ESV Freiburg 0:0

21.11.2016

Verbandsliga Südbaden, 20.11.2016

Die SG Vimbuch-Lichtenau teilt sich im letzten Heimspiel der Hinrunde die Punkte mit den Frauen des ESV Freiburg.

Die Gastgeberinnen zeigten sich von Beginn an konzentriert und motiviert drei Punkte in Lichtenau zu behalten. So spielten sich die ersten 45 Minuten überwiegend in der Hälfte der Freiburgerinnen ab. Die gewonnene Feldüberlegenheit konnte die Heimmannschaft jedoch nicht konsequent bis zum Torabschluss nutzen. Zu oft scheiterte die SG am letzten entscheidenden Zuspiel. Die Freiburgerinnen agierten passiv und setzten in der ersten Halbzeit auf schnelle Kontermöglichkeiten bei Spielaufbaufehlern der Vimbuch-Lichtenauerinnen.

Nach dem Seitenwechsel fand auch der ESV besser in das Spiel und kam nun häufiger in die Strafraumnähe der SG. Beide Mannschaften hatten in der zweiten Halbzeit hochkarätige Chancen um in Führung zu gehen, scheiterten jedoch jeweils an der gegnerischen Torfrau. Damit blieb es nach 90 Minuten bei einem letztendlich gerechten torlosen Unentschieden. Trotz dieser mageren Ausbeute bleibt die SG weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz mit drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer Freiburg-St. Georgen.

Kommenden Samstag bestreitet die SG Vimbuch-Lichtenau ihr letztes Spiel vor der Winterpause gegen die Regionalligareserve des Hegauer FV. Diese belegen aktuell mit drei Punkten Abstand auf die SG Platz vier der Tabelle.

 

 

Please reload

Weitere Posts
Please reload

Schlagwörter-Suche
Please reload

  • Facebook Metallic
  • YouTube Metallic

Facebook

Folge uns...

YouTube

Wir arbeiten dran

© 2019 Fussballverein FC Rheingold Lichtenau 1920 e.V.