FC Rheingold Lichtenau – SV Sasbach 1:1 (1:0)

19.03.2018

Bezirksliga Baden-Baden

Leistungsgerechtes Unentschieden im Derby zwischen dem FC Lichtenau und dem SV Sasbach.

Auch im achten Anlauf der Lichtenauer Bezirksligageschichte schaffte es die Rheingold-Elf nicht den SVS zu besiegen. Das Trainerduo Faulhaber/ Müller musste ersatzgeschwächt auf die Leistungsträger Mack, Hagen, P. Specht und Duvnjak verzichten. Erstmals im Aufgebot dafür aber der ehemalige Torjäger des SV Scherzheim, Jerome Rexer.
Die Gastgeber begannen sehr druckvoll und hatten in der Anfangsphase mehr vom Spiel und die besseren Torchancen. Eine davon nutzte Thomas Küpferle zum 1:0 (32. min). Ein schnell vorgetragener Angriff über das Mittelfeld mit Steilpass von Petru Cirmaci auf den flinken Ante Kunac, der sich auf dem linken Flügel gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und dann einen Querpass durch den Strafraum auf den einschussbereiten Küpferle, der nur noch ins Eck einschieben musste. Der emsige Kunac und der schnelle Küpferle sorgten für stetige Gefahr, der absolute Zug zum Tor fehlte jedoch in den letzten Minuten bis zur Halbzeitpause.
In Halbzeit Zwei nahm dann der Gast aus Sasbach das Spiel an sich und trat engagiert auf. Es fehlte aber am nötigen Raum als auch an den Ideen um das gegnerische Tor wirklich in Gefahr zu bringen. Geduld war gefragt. Erst nach einer guten Stunde suchten die Sasbacher nicht nur die gewünschte Lücke im Lichtenauer Defensivverbund, sondern fanden diese dann auch: Marvin Schaum wurde sehr gut von seinen Mitspielern Kris Oldach und Arthur Kissner freigespielt und er schoss aus spitzem Winkel das verdiente 1:1 (61. min).
Ein Abbild des letzten Heimspielgegentreffers (Anm. d. Red.: 2:1 Fatihspor BB). Zu leicht ließ sich mal wieder die Lichtenauer Hintermannschaft düpieren. Es folgte ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten.
Einen Sieg hatte auf dem schwer bespielbaren Hartplatz letztendlich aber keiner von Beiden verdient und so endete es mit einer Punkteteilung.

Vorspiel FC Rheingold Lichtenau II – SV Sasbach II 0:1 (Torschütze: Edgar Kissner) Trotz einer taktisch sehr guten Leistung gegen den überragenden Tabellenführer reichte es nur zu einer knappen Niederlage. Auch ohne Ersatzspieler und mit einem überragenden Torhüter Halil Soylu schnupperte die Rheingold-Reserve bis zum Gegentreffer (80. min) am Punktgewinn.

 

 

 

Please reload

Weitere Posts
Please reload

Schlagwörter-Suche
Please reload

  • Facebook Metallic
  • YouTube Metallic

Facebook

Folge uns...

YouTube

Wir arbeiten dran

© 2019 Fussballverein FC Rheingold Lichtenau 1920 e.V.