FC Rheingold Lichtenau – FV Ottersdorf 1:2 (0:2)

08.05.2018

Bezirksliga Baden-Baden

FC Rheingold tief im Abstiegssumpf

 

Nur in den ersten vierzig Minuten waren die Lichtenauer den in der Anfangsphase defensiv eingestellten Gästen aus Ottersdorf ein ebenbürtiger Gegner. Mit einem Doppelschlag (43.,45+2) durch den agilen Marius Metzger legten die Gäste ein 0:2 vor. Mit dem Halbzeitpfiff scheiterte Lichtenaus Torjäger Bozo Duvjnak aus 5 m am Ottersdorfer Keeper.

Wenn man in Halbzeit zwei davon ausging nun eine Lichtenauer Mannschaft zu sehen, die weiß worum es geht in diesem 6-Punkte Spiel im Kampf gegen den Abstieg, der wurde auf Lichtenauer Seite bitter enttäuscht. Nur noch Ballverluste, Fehlpässe und schlimme Abwehrfehler auf Seiten der Lichtenauer. Einzig und allein Torhüter Stephan Sick hielt mit mehreren Paraden sein Team im Spiel und bewahrte sein Team vor dem Debakel. Das Team schien geschockt, ideenlos und resignierte vollends. Die hochgelobte kroatische Offensive übertrieb das Einzelspiel und blieb bis dahin auch sehr blass und lustlos. Und weil die Gäste es versäumten das Spiel frühzeitig zu entscheiden, war es eine Einzelleistung von Bozo Duvnjak der in der 85. min zum 1:2 verkürzte.

Hätte in der Nachspielzeit (90.+4) Lichtenaus Akteur Micha Klein seine frühere Kaltschnäuzigkeit gezeigt, dann hätte er den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. So jubelten nur die Gäste aus Ottersdorf über den verdienten Sieg. Der FC Rheingold kann sich aber trotz der 1:2 Pleite gegen Ottersdorf noch immer aus eigener Kraft vor dem drohenden Abstieg retten. Die Frage ist allerdings WIE!?

 

 

 

 

Please reload

Weitere Posts
Please reload

Schlagwörter-Suche
Please reload

  • Facebook Metallic
  • YouTube Metallic

Facebook

Folge uns...

YouTube

Wir arbeiten dran

© 2019 Fussballverein FC Rheingold Lichtenau 1920 e.V.