FC Lichtental - FC Rheingold Lichtenau 2:4 (1:1)

10.10.2018

Bezirksliga Baden-Baden

Erster Auswärtssieg nach drei Niederlagen.


Erster Auswärtssieg nach drei Niederlagen (Rotenfels, Ottersweier, Ötigheim) und das auch hochverdient. Doch auch dieses Mal musste man nach einer Unkonzentriertheit zu Beginn des Spiels schon in der 2. Spielminute durch Isa Hacalar einem Rückstand hinterherlaufen.
Aber hätten Lichtenaus Fabian Richardt (12.min), Kevin Sauer (13.min) und Pascal Specht (17.min), Micha Klein (32.min), Pascal Specht (33.min) an die Latte ihre klaren Chancen genutzt, dann wäre es wohl schon früher klar gewesen.
So musste ein Verzweiflungsschuss von „Mükke“ Sögüt in der 43.min zum verdienten Ausgleich ausreichen um nicht mit einem Rückstand in die Kabine zu gehen.
Auch in der zweiten Halbzeit wieder ähnliches Bild, die Gäste vom FC Rheingold machten das Spiel und der FC Lichtental ging nach einer Ecke mit einem Kopfball aus 5m durch Qendrim Rrahmani mit 2:1 in Führung. Die Trainerbank reagierte nun und brachte mit Kevin Fuchs Power auf der Außenbahn und mit Andi Sick, einen Stoßstürmer.
So setzte sich Kevin Fuchs zweimal genial auf der Außenbahn durch und beide Male markierte Micha Klein (71./86.min) jeweils einen Treffer und drehte das Spiel.
Den Schlusspunkt setzte dann Andi Sick der mit einer konsequenten Pressingattacke seinen Gegenspieler regelrecht zermürbte, ihm den Ball abnahm, ihm enteilte (!) und zum 2:4 Auswärtssieg vollendete. Es war eine geschlossene sehr gute Mannschaftsleistung des FC Rheingold Lichtenau.

 

 

 

Please reload

Weitere Posts
Please reload

Schlagwörter-Suche
Please reload

  • Facebook Metallic
  • YouTube Metallic

Facebook

Folge uns...

YouTube

Wir arbeiten dran

© 2019 Fussballverein FC Rheingold Lichtenau 1920 e.V.