FC Rheingold Lichtenau – FV Ottersweier 0:2 (0:0)

25.03.2019

Bezirksliga Baden-Baden

Couragierte Leistung wurde nicht belohnt!


Der FC Rheingold Lichtenau ging stark ersatzgeschwächt, ohne Hauser, Fuchs, Sauer und Küpferle ins Derby gegen den FV Ottersweier.
Taktisch hervorragend vom Trainerduo Bistricky & Müller eingestellt, begannen die Hausherren spielbestimmend und hatten auch in der erstem Halbzeit einige sehr gute Torchancen, die aber allesamt entweder vom guten Gästekeeper Felix Spitz pariert wurden oder leichtfertig vergeben wurden.

Einzige Torchance für die Gäste in Halbzeit eins war der verschossene Foulelfmeter in Minute 36 durch Daniel Schmidt, der an Keeper Stephan Sick scheiterte.

In der zweiten Halbzeit begannen die Hausherren wieder konzentriert und erspielten sich weitere gute Tormöglichkeiten, der erlösende Treffer wollte aber nicht fallen. Der Knackpunkt dann ein individueller Fehler im Mittelfeld, schnelles umschalten der Ottersweirer Offensive und nach Querpass durch Simon Frey erzielte der stets aktive Christian Kist mit einem Geniestreich, gefühlvoller Heber über den Keeper Sick aus 5 m den 0:1 (71.min) Führungstreffer. In der Folgezeit drückten die Lichtenauer auf den Ausgleich, doch statt des verdienten Ausgleichs fiel in der Nachspielzeit (90+1) durch Armend Salihu der 0:2 Endstand.

Ein glücklicher Sieg für den Aufstiegsaspiranten, der clever und eiskalt seine Tore schoss.

 

Der FC Rheingold muss nun aus dieser sehr guten spielerischen und kämpferischen Leistung sein Selbstvertrauen ziehen im Hinblick auf das schwere Gastspiel beim heimstarken Aufsteiger SV Sasbachwalden, gegen den man nach der 2:3 Hinspielpleite noch was gutzumachen hat.

 

Vorspiel: FC Rheingold Lichtenau II – FV Ottersweier II 0:3

 

 

 

Please reload

Weitere Posts
Please reload

Schlagwörter-Suche
Please reload

  • Facebook Metallic
  • YouTube Metallic

Facebook

Folge uns...

YouTube

Wir arbeiten dran

© 2019 Fussballverein FC Rheingold Lichtenau 1920 e.V.